Biel

Biel, angeblich germanischer Gott, der besonders in Thüringen und Sachsen verehrt wurde. Auf dem Felsen der Bielshöhe, in der Nähe des Klosters Ilfeld, huldigte man ihm durch einen mit seiner Statue gezierten > Altar. Er soll ein Beschützer der Wälder sowie ein Förderer des Wachstums gewesen sein und nach Anderen die Sonne dargestellt haben. Auf dem Felsen der Bielshöhe predigte dann der heilige Bonifatius, nachdem seine Begleiter B. von seinem Altar gestürzt hatten.

Lit.: Vollmer, Wilhelm: Wörterbuch der Mythologie. Erftstadt: area verlag gmbh, 2004. (Diese modernisierte Ausgabe lehnt sich eng an das Originalwerk von 1874 an.)

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2