Bhumi

Bhumi (sanskr., „Boden“, „Ebene“, „Stufen“), Bezeichnung für die zehn Stufen, die ein > Bodhisattva zu durchlaufen hat, um die endgültige Vollkommenheit zu erlangen und zu einem vollkommen erleuchteten > Buddha geweiht zu werden. Die zehn Stufen werden mit den zehn Tugenden oder Vollkommenheiten (> Paramita) verbunden, sie lauten wie folgt: freudig, frei von Befleckung, erleuchtet, strahlend, schwer zu besiegen, vorwärts blickend, in die Ferne wandelnd, unbeweglich, das Gute, Dharmawolke.

Lit.: Dayal, Har: The Bodhisattva Doctrine in Buddhist Sanskrit Literature. [Nachdr. der Ausg.] 1932. Delhi [u. a.]: Motilal Banarsidass, 1970.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2