Bewusstseinsforschung

Bewusstseinsforschung. Interdisziplinäre Untersuchung der verschiedenen Bewusstseinszustände. Diese Forschung hat sich in paranormologischer Sicht neben den psychophysiologischen Messungen und statistischen Auswertungen auch mit den inhaltlichen Erlebnisstrukturen und Bedeutsamkeiten zu befassen, wozu auch mediale Durchgaben, > Visionen, > Ekstasen, > Intuition, kreative Erfahrung und > Eingebungen, ja sämtliche > Bewusstseinsformen und Bewusstseinsmodifikationen bis hin zu den > Sterbebettvisionen gehören.
 
Lit.: Hasse, Gerda: Beweise nachtodlichen Lebens: wissenschaftlich fundierte Ergebnisse der Sterbe- und Bewußtseinsforschung. Oldenburg: Sauer, 1996; Grof, Stanislav: Die Psychologie der Zukunft: Erfahrungen der modernen Bewusstseinsforschung. Wettswil: Ed. Astroterra, 2002; Schuster, Lars: Mens ex machina: technische Modelle in der Bewusstseinsforschung. Frankfurt a. M.: Lang, 2005.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2