Bewusstsein, holotrophes

Bewusstsein, holotrophes (griech.: „dem Ganzen zugewandt“), grenzenloses Bewusstsein. Von Stanislav > Grof geprägter Begriff zur Bezeichnung des Bewusstseins, das nicht von der Logik der Vorstellungen des dreidimensionalen Raumes und der linearen Zeit eingeschränkt wird. Dieses Bewusstsein wird ohne die Sinne erfahren und besonders bei durch Halluzinogene hervorgerufenen Rauschzuständen.

Lit.: Grof, Stanislav: Topographie des Unbewussten: LSD im Dienst der tiefenpsychologischen Forschung. Stuttgart: Klett-Cotta, 1978; ders.: Wir wissen mehr als unser Gehirn: die Grenzen des Bewusstseins überschreiten. Dt. Erstausg. Freiburg i. Br.: Herder, 2003. 

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2