Bewusstsein, doppeltes

Bewusstsein, doppeltes, Bewusstseinsspaltung in zwei Teile, die in ihrem Wesen vollkommen verschieden sind (Doppel-Ich) und abwechselnd in Erscheinung treten können, sodass sich zwei Persönlichkeiten begegnen oder sich auch völlig selbständig geben. Jenseits von pathologischen Störungen, Schizophrenie, multipler Persönlichkeit und Hysterie kennt die Paranormologie als Ursache des Doppel-Ich mediale, künstlerische oder religiöse Eingebungen, die für eine bestimmte Zeit als eigenes Ich das gesamte Bewusstsein in Anspruch nehmen, es aber nach Abschluss der Eingebungen wieder störungsfrei in den Normalzustand entlassen – ähnlich wie in der > Hypnose zuweilen ein zweites Bewusstsein erwacht, das nach der Hypnose nicht mehr wirksam ist.

Lit.: Hellberg, E.: Telepathie – Okkulte Kräfte: ein Buch für Uneingeweihte. Prien (Obb.): Anthropos-Verlag, 1922; Hilgard, Ernest R.: Divided Consciousness. Multiple Controls in Human Thought and Action; expanded edition. New York [u. a.]: John Wiley & Sons, 1986.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2