Besprengen

Besprengen, mit Wasser, Blut oder anderer Flüssigkeit vorgenommene Handlung zur Reinigung und Sühnung. Eine besondere Wirkung der Reinigung und Sühnung wird dem > Weihwasser zugesprochen, das in der katholischen Kirche durch eine eigene Segensformel geweiht wird. Das > Blut ist vor allem mit Lebenskraft ausgestattet, hat zudem eine große Sühnesymbolik und findet vor allem bei magischen und satanischen Riten, wie bei > Beschwörungen, Verwendung.

Lit.: Wiesehöfer, Franz: Das Weihwasser in der Frühzeit des Christentums und bei den klassischen Völkern des Altertums: eine religions- u. liturgiegeschichtl. Untersuchung. Münster i. W., 1933; Das Weihwasser in Haus und Hof / Hrsg. v. e. Benediktiner aus d. Kloster Einsiedeln. Einsiedeln: Verl. St. Wendelinswerk, 1953. 

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2