Bernus, Alexander Frhr. von

Bernus, Alexander Frhr. von (* 6.02.1880 Aeschach bei Lindau; † 6.05.1965 Donaumünster, Deutschland), Schriftsteller, Alchemist und Anthroposoph. Von 1902–1907 studierte er in München Literaturgeschichte und Philosophie und von 1912–1916 Medizin und Chemie. Bereits 1902 veröffentliche er mit Stefan Zweig erste Gedichte, denen 1903 sein erster Gedichtband Aus Rauch und Raum folgte. Von 1902–1907 fungierte er als Herausgeber der Vierteljahresschrift Die Freistatt, 1907–1912 unterhielt B. ein eigenes kleines Theater, die Schwabinger Schattenspiele. Von 1916–1920 gab er die philosophisch-anthroposophische Zeitschrift Das Reich heraus.
Nach dem Ersten Weltkrieg gründete er im Stift Neuburg bei Heidelberg ein alchemistisch-spagyrisches Laboratorium. 1926 gab er das Stift den Benediktinern zurück. B. übersiedelte daraufhin in seine beiden Häuser nach Stuttgart (Wohnung und Labor) und verbrachte die Sommermonate im Schloss Donaumünster, das er bereits 1921 erworben hatte und wohin er sich, nachdem seine beiden Häuser beim ersten Bombenangriff 1943 zerstört worden waren, zurückzog. 1954 trat er dem PEN-Club und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung bei. Da B. in England aufgewachsen war, übertrug er viel englische Lyrik ins Deutsche.
In seinem Laboratorium, das später „Soluna“ hieß, stellte er reine Naturmittel aus Kräutern her und entwickelte 30 spagyrische Heilmittel aus Pflanzen, Metallen und Mineralien. B. vertrat die Lehre von der > Reinkarnation und war sein ganzes Leben lang auf der Suche nach dem > Stein der Weisen.
Er verfasste 450 Werke, darunter Dramen, Novellen, Schattenspiele, Mysterienspiele, 20 Gedichtbände und weitere Prosatexte. Seine theoretischen Anschauungen legte er in dem Buch Alchemie und Heilkunst dar. Mit seiner Forschertätigkeit versuchte er den Beweis zu liefern, dass > Alchemie mehr ist als mittelalterlicher Glaube.

W.: Anleitung zur Behandlung mit den spagyrischen Arzneimitteln des Laboratoriums Stift Neuburg. Weimar: Lichtenstein, 1928; Alchymie und Heilkunst. Nürnberg: Carl, 1948.
Lit.: Schmitt, Franz Anselm: Alexander von Bernus. Dichter und Alchymist. Leben und Werk in Dokumenten. Nürnberg: Carl, 1971; Die Alchemiebibliothek Alexander von Bernus in der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe: Katalog der Drucke und Handschriften / von Annelies Stöckinger und Joachim Telle. Wiesbaden: Harrassowitz, 1997.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2