Bergelmir

Bergelmir (nord., „Bergbrüller“), ein Wasserriese der nordgermanischen Mythologie, Sohn des Thrudgelmir und Enkel des Urriesen > Ymir (Edda, Wafthrudnirlied 29). Nachdem Ymir von > Odin, > Vili und > Vé erschlagen wurde, konnten sich B. und seine Frau als einzige > Reifriesen in einem als Boot fungierenden hohlen Baumstamm vor dem Ertrinken im Blutstrom des Ymir retten. Sie fuhren an einen Ort namens Jötunheim und sorgten dort für eine große Nachkommenschaft. So wurde B. zum Urvater einer neuen Generation von Riesen, die als > Jötunn bekannt sind.

Lit.: Die Edda: Götterdichtung, Spruchweisheit und Heldengesänge der Germanen. München: Hugendubel, 2006; Simek, Rudolf: Lexikon der germanischen Mythologie. Stuttgart: Kröner, 2006.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2