Bennett, John Godolphin

Bennett, John Godolphin (8.06.1897–13.12.1974), englischer Mathematiker, Arbeitsforschungsdirektor, Autor spiritueller Bücher. B. war über 20 Jahre lang Schüler von Georg Iwanowitsch > Gurdjieff. Im englischen Sherbourne House gründete er nach dem Vorbild der Gurdjieff-Schule in Frankreich die International Academy of Continuous Education, die eng mit dem Autor Sayed Idries-Shah zusammenarbeitete. So unterstützte er die > Subud-Bewegung und stand in Kontakt mit dem nepalesischen Heiligen Shivapuri Baba (damals 136 Jahre alt), den er 1962/63 im Himalaja besuchte. 1964 trat er mit seiner Frau Elisabeth zum katholischen Glauben über.
Auf dem Gebiet der Paranormologie befasste sich B. vor allem mit theoretischen Themen, wie dem Wesen paranormaler Phänomene, der Synchronizität, den Prinzipien und der Praxis der Psychokinese, der telepatischen Übertragung unter den Derwischen in Arabien und Anatolien.
Neben einer ausführlichen Biografie Gurdjieffs schrieb er über 20 Bücher, die sich mit der Gedankenwelt seines Meister befassen. In seinem vierbändigen Hauptwerk The Dramatic Universe versucht er den Nachweis für die Realität der spirituellen Welt zu erbringen.

W.: Der Aufbau einer neuen Welt. Freiburg i. Br.: Aurum, 1976; Ein anderes Bild Gottes. Frankfurt / M.: Martin, 1977; Eine spirituelle Psychologie. Frankfurt / M.: Martin, 1977; Gurdjieff heute. 2., verb. u. erw. Neuaufl. Frankfurt / M.: Martin, 1977; Transformation oder die Kunst sich zu wandeln. München: Ahorn-Verl, 1978; Die Meister der Weisheit. Freiburg i. Br.: Aurum, 1979; Gurdjieff entschlüsselt. Frankfurt / M.: Martin, 1981; Harmonische Entwicklung: Gurdjieffs Psychologie der harmonischen Entwicklung des Menschen. Salzhausen / Lüneburger Heide: Martin, 1982; Risiko und Freiheit. Südergellersen: Martin, 21983; Die inneren Welten des Menschen. Südergellersen: Martin, 1984; Eine lange Pilgerreise: Leben und Lehre von Sri Govindananda Bharati, bekannt als der Shivapuri Baba. In Zusarb. mit Thakur Lal Manandhar. Südergellersen: Martin, 1985; Der grüne Drache: das Herz der Sufi-Lehre; Gespräche mit J. G. Bennett in Beshara / mit einer Einf. von Rashid Hornsby. Südergellersen: Martin, 1993.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2