Bender, Albert K.

Bender, Albert K., gründete Anfang der 1950er Jahre das International Flying Saucer Bureau (IFSB) in Bridgeport, Connecticut/USA, und gab vor, wesentliche Entdeckungen über den Ursprung der > UFOs gemacht zu haben, sie jedoch im September 1953 von drei mysteriösen schwarz gekleideten Männern zum Schweigen gebracht worden. Der Schriftsteller Gray Barker veröffentlichte diese Geschichte 1956 in dem Buch They Knew Too Much About Flying Saucers, worin er erklärt, dass B. deshalb zum Schweigen gebracht worden sei, weil er das UFO-Geheimnis geknackt habe. Seither sind die Männer in Schwarz in die UFO-Mythologie eingegangen. 1962 veröffentlichte B. das Buch Flying Saucers and the Three Men, worin er die schwarzen Männer als monströse Kreaturen vom Planeten Kazik beschreibt, auf dem es drei Geschlechter gäbe. Der Phantasie werden dabei keine Grenzen gesetzt, doch findet die Geschichte vielleicht gerade deshalb weiterhin Anklang.

W.: Flying Saucers and the Three Men. Lilburn, GA: IllumiNet Press, 1997.
Lit.: Barker, Gray: They Knew Too Much About Flying Saucers. New York: University Books, 1956.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2