Beltrami, Carolina

Beltrami, Carolina (*4.08.1869 Alessandria / Italien, † 8.04.1932) gründete am 15. Januar 1898 mit zwei Gefährtinnen die Kongregation der Schwestern von der Unbefleckten Empfängnis Mariä für den Dienst am Menschen in Erziehung, Seelsorge, Nächstenliebe, Pflege und Beruf. Am 17. April 1910 trat sie in den Dritten Orden der Diener Mariens ein. Am 15. Januar 1920 berief sie der Bischof nach verschiedenen Schwierigkeiten wiederum in die Leitung der Gemeinschaft, die sie mit großem Einsatz aufbaute. Von der neuen Oberin vollkommen zurückgesetzt, starb sie am 8. April 1932 als einfache Schwester. Bei der Übertragung ihrer sterblichen Überreste am 28. April 1944 war ihr Körper lediglich etwas geschrumpft, sonst aber völlig unversehrt.

Lit.: Lanzavecchia, Renato: Carolina Beltrami: la figura, le opere. Casale Monferrato, 1986; Bouflet, Joachim: Encyclopédie des phénomènes extraordinaires dans la vie mystique. Tome 1: Phénomènes objectifs. Paris: Editions Le jardin des Livres, 2002.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2