Behringer, Wolfgang

Behringer, Wolfgang (*17.07.1956 ), Prof. für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität des Saarlandes, gehört durch seine Veröffentlichungen Mit dem Feuer vom Leben zum Tod (1988); Hexenverfolgung in Bayern (3. Aufl. 1997, engl.: Witchcraft Persecutions in Bavaria, 1997); Hexenglaube (32002); Witches and Witch-Hunts (2004, chin. 2006) zu den führenden Hexenforschern Deutschlands, insbesondere was die Auswertung der diesbezüglichen Quellen, vornehmlich in Bayern, anbelangt.
Die Ursachen der > Hexenverfolgung sieht B. im damaligen Strukturwandel Mitteleuropas von der traditionellen zur modernen Gesellschaft, wobei es zu einem Konflikt zwischen der magisch geprägten Volkskultur und der rationalen Oberschichtkultur kam, die von den Theologen repräsentiert wurde. Zudem hätten die ständigen Hungersnöte des 16. Jhs. in der Volkskultur die inneren Widersprüche zum Ausbruch gebracht, für die man die Hexen verantwortlich machte. In diesem Zusammenhang untersuchte B. auch die Rolle der Kinder bei den > Hexenprozessen (Zeitschrift für historische Forschung, 16 (1989) 1).
Bekannt wurde B. nicht zuletzt durch seine Kontroverse mit den Autoren des Buches Vernichtung der weisen Frauen, in dem diese behaupten, dass die Hexenverfolgung ein Nebenprodukt der Geburtenkontrolle sei, was nach B. quellenmäßig in keinerlei Weise gedeckt ist.

W.: Mit dem Feuer vom Leben zum Tod. Hexengesetzgebung in Bayern. München: Hugendubel, 1988; Hexenverfolgung in Bayern. Volksmagie, Glaubenseifer und Staatsräson in der Frühen Neuzeit. München: Oldenbourg, 31997; engl.: Witchcraft Persecutions in Bavaria: Popular Magic, Religious Zealotry and Reason of State in Early Modern Europe. Translated by J. C. Grayson and David Lederer. Cambridge [u. a.]: Cambridge University Press,  1997; Hexen. Glaube – Verfolgung – Vermarktung. München: C. H. Beck, 32002; Witches and Witch-Hunts. A Global History. Cambridge, 2004. Übersetzung ins Chinesische, Peking 2006;
Lit.: Heinsohn, Gunnar/Steiger, Otto: Die Vernichtung der weisen Frauen. Beiträge zur Theorie u. Geschichte von Bevölkerung u. Kindheit. Herbstein: März, 1985.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2