Begleiterscheinungen der Mystik

Begleiterscheinungen der Mystik (engl. phenomena of mysticism), die im Kontext der mystischen Erfahrung auftretenden außergewöhnlichen Phänomene an Körper, Seele und Geist wie > Levitation, > Gestaltverwandlung, > Bilokation, > Stigmen, > Audition, > Vision, > Ekstase, > Herzensschau, > Prophetie usw. Diese Erscheinungen machen zwar nicht das Wesen der Mystik aus und werden von Mystikern oft sogar als störend empfunden, treten aber bei den durch die mystischen Erlebnisse modifizierten Körperfunktionen, verbunden mit psychischer und geistiger Versenkung, vermehrt auf, sodass sie indirekt zur Mystik gehören.

Lit.: Thursten, Herbert: Die körperlichen Begleiterscheinungen der Mystik. Luzern: Räber & Cie., 1956; Resch, Andreas: Mystik. Innsbruck: Resch, 21984.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2