Beattie, John

Beattie, John, pensionierter Fotograf aus Clifton, Bristol, England, der in den Jahren 1872/73 eine Reihe von Experimenten zur Prüfung der von Frederick A. > Hudson gemachten Aussagen über die > Geisterfotografie durchführte. Da er am > Spiritismus interessiert war, wandte er sich an einen mediumistisch begabten Freund namens Butland mit der Bitte, ihm bei eigenen fotografischen Versuchen zur Verfügung zu stehen, bei denen er von Dr. G. S. Thompson assistiert wurde. Nach anfänglichen Misserfolgen erzielte er 1873 wichtige Ergebnisse. Das > Medium, das kein Materialisationsmedium, sondern ein Trancemedium war, beschrieb im Voraus die Erscheinung, die dann auf der Platte abgebildet wurde. Das Medium soll dies hellseherisch erfasst haben. Über die Experimente berichteten Rev. Stainton > Moses und andere in Human Nature (vol. 8, 1874).

W.: Beschreibung merkwürdiger Experimente in der Photographie, III. In: Psychische Studien (1881), 253.
Lit.: Krauss, Rolf H.: Jenseits von Licht und Schatten: die Rolle der Photographie bei bestimmten paranormalen Phänomenen – ein historischer Abriss. Marburg: Jonas Verlag, 1992.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2