Beathach Mor

Beathach Mor, ein riesiges Monster, das angeblich im Loch Awe hausen soll, einem 45 km langen und 800 bis 1.500 m breiten Binnensee in den schottischen Highlands von Argyll, der an seiner tiefsten Stelle bei 90 Meter tief ist. Bei B. soll es sich um einen furchterregenden Lindwurm mit einem Pferdekopf, einem schuppigen Rücken und zwölf mächtigen Beinen handeln. Um ihn zu erblicken, müsse man entsprechend Whisky trinken und nach seinem Anblick noch etwas mehr, um die Nerven zu beruhigen.

Lit.: Baigent, Michael / Richard Leigh: The Temple and the Lodge. London: J. Cape, 1989.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2