Basmala

Basmala, Kurzform von bismi llāhi r-rahmāni r-rahīmi („Im Namen Gottes, des Allerbarmenden und Barmherzigen"), steht mit Ausnahme der 9. als Anrufung am Beginn jeder Sure. Der Moslem ist verpflichtet, relevante Handlungen mit B. einzuleiten.
Die aus vorislamischer Zeit stammende Formel spielt auch in der > Magie (> Amulett) und in der > Mystik eine bedeutende Rolle. In der islamischen Epigrafik und Kalligrafie wird sie immer wieder neu gestaltet. Der > Hadith verspricht dem Schreiber einer schönen B. sogar einen Platz im Paradies.

Lit.: Lexikon der Islamischen Welt / Klaus Kreiser; Wielandt, Rotraud [Hg.]. Völlig überarb. Neuausg. Stuttgart: Kohlhammer, 1992; Der Koran: übers. u. eingel. v. Hans Zirker. Darmstadt: Wiss. Buchges., 2003.

 

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2