Baryt

Baryt, ein Bariumsulfat, das zur Mineralklasse der Sulfate zählt. Farbgebend sind Einlagerungen von Eisen (rot, braun, grünlich), tonigen (grau, bläulich) und organischen (grau, braun) Substanzen bzw. Mischungen davon. B. wird als Rohstoff für weiße Farbe sowie zum Glätten und Beschweren von Kunstdruckpapier und bestimmten Geweben, aber auch zur Herstellung von Leuchtraketen und Feuerwerk eingesetzt.
Als > Heilstein ist Baryt noch völlig unbekannt. Er soll das Gedächtnis auch bei Altersschwäche stärken, das Selbstvertrauen fördern, bei Kummer und Verwirrung, bei Schluckbeschwerden und Entzündungen im Hals, bei Lymphknotenschwellung und Bauchschmerzen helfen. Seine Wirkung sei am besten, wenn er am Körper getragen oder direkt auf die betroffene Stelle gelegt wird.

Lit.: Gienger, Michael: Lexikon der Heilsteine: von Achat bis Zoisit / Mit Fotos v. Wolfgang Dengler. Saarbrücken: Neue Erde, 42000.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2