Bardo-Körper

Bardo-Körper (engl. bardo body), ein leuchtender Körper, der dem früheren Körper ähnlich und mit gewissen Zeichen der Vervollkommnung ausgestattet ist. Er ist eine Gedankenform-Halluzination im Zwischenzustand (> Bardo), ein Wunschkörper. Dieser Körper ist seit der Trennung seines Geistes von seinem zurückgelassenen Körper nicht mehr grobstofflich und kann daher durch alle Hindernisse hindurchgehen.

Lit.: Das tibetanische Totenbuch oder die Nachtod-Erfahrungen auf der Bardo-Stufe: [ein Weisheitsbuch der Menschheit] / nach der engl. Fassung des Lama Kazi Dawa-Samdup hrsg. von W. Y. Evans-Wentz. Im Auftr. des Hrsg. für die 7. Aufl. neu bearb., kommentiert und eingeleitet von Lama Anagarika Govinda. Übers. von Louise Göpfert-March. Mit einem Geleitw. und einem psycholog. Kommentar von C. G. Jung und einer Abh. von Sir John Woodroffe. Olten; Freiburg i. Br.: Walter, 1991.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2