Bandha

Bandha (sanskr., „Zusammenziehung“), Zusammenziehen der Muskeln, die im täglichen Leben nur wenig angestrengt werden, als Vorübung zum > Yoga. Die wichtigsten Vorübungen sind: Zusammenziehen von Bauch, unterem Zwerchfell und Genick.

Lit.: Roberts, Marc: Das neue Lexikon der Esoterik. München: Goldmann, 1995; Satyananda <Svami>: Asana, pranayama, mudra, bandha / von Swami Satyananda Saraswati. Satyananda-Yoga-Zentrum e.V. [Aus dem Engl. von Swami Prakashananda Saraswati]. Köln: Ananda-Verl., 2001.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2