Balvala

Balvala, gigantischer Dämon der altindischen Sagenwelt, der ursprünglich vermutlich ein Sturm- und Unwetterwesen war, von dem gesagt wird, dass es die Luft mit Staub und Gestank erfüllte, einen gewaltigen Hagelschauer erregte und heilige Stätten mit unreinen Ausscheidungen beschmutzte. Von Gestalt ein Riese mit schwarzem Körper, kupferrotem Haar, Bart und Schnurrbart, vermittelte B. ein bedrohliches Aussehen. Der Heros > Balarama, ein Halbruder Krishnas, zog B. bei seinem Flug durch die Lüfte mit einer Feldhaue zu sich und zerschmetterte dessen Stirn mit seiner Keule, sodass er tot zu Boden stürzte.

Lit.: Biedermann, Hans: Dämonen, Geister, dunkle Götter: Lexikon der furchterregenden mythischen Gestalten. Graz; Stuttgart: Leopold Stocker, 1989.  

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2