Balfour, Gerald William

Balfour, Gerald William, 2nd Earl of Balfour (*9.04.1853 Whittingehame, East Lothian, Schottland, †1945), britischer Staatsmann, jüngerer Bruder von Eleanor > Sidgwick und Arthur James > Balfour; besuchte das Trinity College in Cambridge, schloss sich wie sein Bruder Arthur der > Society for Psychical Research in London an, war von 1906–1907 deren Präsident und von 1908–1945 deren Vizepräsident. Er befasste sich vor allem mit > Kreuz-Korrespondenzen in Zusammenarbeit mit Mrs. > Willett, von deren medialen Fähigkeiten er überzeugt war. In der Deutung der erhaltenen Botschaften vertrat er die Hypothese des > Fortlebens. Seine Veröffentlichungen sind vorwiegend in den Proceedings der Society for Psychical Research 1906/7, 1911, 1913, 1915, 1916–18 erschienen. Schließlich veröffentlichte er dort 1935 auch A Study of the Psychological Aspects of Mrs. Willett’s Mediumship, and of the Statements of the Communicators Concerning Process.

Lit.: Biographical Dictionary of Parapsychology: with Directory and Glossary 1964–1966. New York: Helix Press, 1964.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2