Bacstrom, Sigismund

Bacstrom, Sigismund (ca. 1750-1805), skandinavischer Arzt und Chirurg, der in seinen früheren Jahren als Schiffsarzt tätig war und 1794 in der französischen Kolonie auf der Insel Mauritius in die Gesellschaft der > Rosenkreuzer aufgenommen wurde. Später ließ er sich in London nieder und übersetzte lateinische, deutsche und französische alchemistische Texte ins Englische, die er unter den Mitgliedern eines kleinen Kreises verteilte. Diese zwischen 1790 und 1809 erstellten Übersetzungen und Kopien aus früheren alchemistischen Werken umfassen 19 Bände und ca. 120 verschiedene Themen. Sie hatten großen Einfluss auf Thomas South und seine Tochter Mary Anne > Atwood, auf Frederick Hockley (1809–1885), den Hermetischen Orden des > Golden Dawn und auf H. P. > Blavatsky.

W.: Bacstrom’s Alchemical Anthology. Edited and with an Introduction by J. W. Hamilton-Jones. London: John M. Watkins, 1960.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2