Avadoutos

Avadoutos, indische > Fakire, die, fast nackt, besonders an Flüssen liegen, weil diese als heilig gelten.So bringt man ihnen reichlich Nahrung, denn was man ihnen gibt, wird als den Göttern geopfert angesehen. Fehlt ihnen etwas, gehen sie in das nächste Haus, strecken die Hand aus und ihre Wünsche werden gern erfüllt.

Lit.: Vollmer, Wilhelm: Wörterbuch der Mythologie. Erftstadt: area verlag gmbh, 2004.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1