Auge, himmlisches

Auge, himmlisches (skrt. divyacaksus), ist das 5. > abhijna, die Fähigkeit, die Fährten der Wiedergeburt aller Wesen und das darin wirksame Karma-Prinzip zu erkennen. > Buddha erlangte das h. A. in der zweiten Nachtwache seiner Erleuchtung.

Lit.: Das Lexikon des Buddhismus: Grundbegriffe, Traditionen, Praxis; Bd. 1: A–M / Klaus-Josef Notz [Hrsg.]. Orig.ausg. Freiburg i. Br.: Herder, 1998.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1