Ataensic

Ataensic, Urgöttin und Stammmutter der nordamerikanischen Huronen. Sie lebte im Himmel, ließ sich von Hogouaho aus der Unterwelt verführen, wurde geschwängert und daraufhin ins Meer gestürzt. Dort nahm sie eine Schildkröte auf und auf deren Rücken gebar sie Zwillinge, die dann Tag und Nacht schufen. Die Fische bauten ihr aus Ton eine Insel, die Erde. Nach einer anderen Version holte die Bisamratte Erdreich aus dem festen Meeresboden, woraus die Erde entstand.
A. ist die Göttin des Todes. Allen lebenden Wesen feindlich gesinnt, ernährt sie sich von Schlangen und ausgesogenem Blut. Als Königin der Seelen wohnt sie im Reich der Geister, von denen sie all das bekommt, was man mit ihnen begräbt.

Lit.: Grimm, Jakob: Deutsche Mythologie. Überarb. Reprint d. Orig.ausg. v. 1943 nach d. Exemplar d. Verlagsarchives. Coburg: K. W. Schütz-Verlag, o. J.; Hawkins, Joyce M. (Hg.): The Oxford Reference Dictionary. Oxford: Clarendon, 1986.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1