Asatru

Asatru (altnord. áss, Gott; trú, Glaube bzw. Treue), Asenglaube, Asentreue, Glaube an die germanischen Götter, die > Asen und > Vanen. Zu den Hauptgottheiten der Asen zählen > Odin, Thor, Frigg und Thyr, zu jenen der Vanen > Freyr, Freyja und Njörd. 
Das Wort A. ist an sich eine Lehnübersetzung des dänischen Begriffes asetro („Asenglaube“), der 1870 von Edvard Grieg in seiner unvollendeten Oper „Olaf Tryggvason“ zur Bezeichnung des heidnischen Glaubens der Nordländer verwendet wurde. Die isländische
Schreibweise Ásatrú wird 1945 von Ólafur Briem in seinem Werk„Heiðinn siður á Íslandi“ („Heidnische Sitten auf Island“) erstmals verwendet. In der jüngeren Edda kommt die Bezeichnung getrennt geschrieben vor.
Die wichtigsten Hochfeste sind Jul (Mittwinter, Wintersonnenwende) um den 21. Dezember, Ostara um den 21. März, Mittsommer (Sommersonnenwende) um den 21. Juni und das Herbstfest (Mabon) um den 21. September.
Das Wiederaufleben dieses alten Glaubens ist seit Anfang des 20. Jhs. zu beobachten. Als älteste heidnische Glaubensgemeinschaft galt die 1907 von Ludwig Fahrenkrog gegründete Germanische Glaubens-Gemeinschaft (GGG), deren Vereinsregistrierung jedoch 1964 gelöscht wurde. Nach anderen Angaben fand die Gründung 1912/13 statt. 1991 wurde die GGG in Berlin neu eingetragen.
In Island ist A. seit 1972 als Religion anerkannt, mittlerweile auch in Dänemark, Norwegen und Australien. Durch das Verständnis von A. als Naturreligion herrscht der Technik gegenüber eine ablehnende Haltung. Außerdem wird zwischen universalistischem und ethnischem A. unterschieden. Für das universalistische A. ist die ethnische Abstammung keine Bedingung, um die Religion anzunehmen.
 
Lit.: Briem, Ólafur: Heiðinn siður á Íslandi. Reykjavík: Bókaútg. Menningarsjóðs, 1945; Hundingbani, Heigi: The Religon of Odin – A Handbook. Red Wing, Min.: Viking House, 1978; McNallen, Stephen A.: Rituals of Asatru. Breckenridge, Tex.: Asatru Free Assembly, 1985; Schnurbein, Stefanie von: Göttertrost in Wendezeiten: neugermanisches Heidentum zwischen New Age und Rechtsradikalismus. München: Claudius-Verl, 1993; GardenStone: Germanischer Götterglaube: Asatru – eine moderne Religion aus alten Zeiten. Engerda: Arun, 2003; Neményi, Géza von: Götter, Mythen, Jahresfeste: heidnische Naturreligion. Holdenstedt: Kersken-Canbaz, 2004; Steinbock, Fritz: Das heilige Fest: Rituale des traditionellen germanischen Heidentums in heutiger Zeit. Hamburg: Junker, 2004.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1