Arzt-Symbole

Arzt-Symbole. Wahrzeichen des griechischen Heilgottes > Asklepios war der Stab, um den sich die Schlange wickelte, das uralte Symbol des Erdgeistes. Als bewegliche Natter wurde sie zum Sinnbild des Lebenswillens und der regenerativen Kräfte. Asklepios lehnt sich auf den Stab zur Versinnbildlichung der Medizin als Stütze des menschlichen Lebens, während die Schlange auf die nötige Scharfsichtigkeit und die Lebenskraft des Arztes hinweist. Weitere Tiere sind der Hahn als Symbol der Wachsamkeit, der Hund als Symbol der Treue des Arztes, der Rabe als Symbol der Vorausschau.
Ferner wurden für die Arztsymbolik zum Emblem: die Eule als Vogel der Pallas Athene; der Pelikan, der seine Jungen mit seinem Blut speist; der Samariter, der den Verwundeten pflegt; der Pfirsich als Wundermittel und der Apfel als Lebenssymbol. Als vereinzelte Symbole finden sich auch das Maiglöckchen als Herzmittel und das Ei als alchemistische > materia prima, als Urmaterie.

Lit.: Karenberg, Axel: Amor, Äskulap & Co.: klassische Mythologie in der Sprache der modernen Medizin. Stuttgart; New York: Schattauer, 2005.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1