Artseele

Artseele, ein überindividueller hypothetischer Träger des individuellen seelischen Lebens. Die Einzelwesen sind lediglich eine Art individuelle Ausprägung der A. Diese Vorstellung findet sich auch in der philosophischen Strömung des > Vitalismus, der in Frankreich durch Louis Dumas und in Deutschland durch Friedrich Nietzsche vertreten wurde. Anstelle der chemischen und mechanischen Erklärung schreibt er dem Leben eine innere Zielstrebigkeit und Eigengesetzlichkeit zu, wobei durch Begriffe wie Artseele und Allleben auf überindividuelle seelische Einflüsse angespielt wurde. Durch die Gruppierung bestimmter Populationen unter der Bezeichnung A. kann es zu rassistischen und völkischen Abgrenzungen kommen.

Lit. : Hehlmann, Wilhelm: Wörterbuch der Psychologie. Stuttgart: Kröner, 1959.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1