Arhat

Arhat (sanskr.; pali: arahat, „Ehrwürdiger“), Bezeichnung für > Buddha und andere Menschen, welche die Ursachen der Wiedergeburt ausgetilgt bzw. Gier, Hass und Verblendung vollständig abgelegt haben. Später wurde A. auch zur Bezeichnung für „Heilige“, die im Gegensatz zu Buddha die Erleuchtung nicht selbst, sondern mit Hilfe der durch einen Buddha dargelegten Lehre gefunden haben. Durch das Erreichen des > Nirwana werden sie nicht mehr wiedergeboren. > Arahat.

Lit.: Horner, Isaline Blew: The Early Buddhist Theory of Man Perfected: a Study of the Arahan Concept and of the Implications of the Aim to Perfection in Religious Life, Traced in Early Canonical and Post-Canonical Pali Literature. Amsterdam: Philo Press, 1975.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1