Apokatastasis

Apokatastasis (griech., Wiederherstellung). Wiederherstellung der Schöpfung in den ursprünglichen, glücklichen Zustand, von dem auch die bösen Menschen und Mächte nicht ausgeschlossen sind. In der Astronomie bedeutet A. den Wiederbeginn beim Wechsel der Weltzeiten. So wurde A. mythisch-kosmologisch als Rückkehr der Endzeit in den unversehrten, besseren Ursprung verstanden, was philosophisch zu Spekulationen über einen ewigen Kreislauf mit periodischer Erneuerung führte.

Lit.: Laak, Werner van: Allversöhnung: die Lehre von der Apokatastasis; ihre Grundlegung durch Origenes und ihre Bewertung in der gegenwärtigen Theologie bei Karl Barth und Hans Urs von Balthasar. Sinzig: Sankt-Meinrad-Verl. f. Theologie Esser, 1990; Lexikon für Theologie und Kirche. Bd. 1. Freiburg i. Br.: Herder, 31993.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1