Aphidas

Aphidas (griech.). 1. Sohn des Arcas und der Nymphe > Erato, die > Pan, dem sie die Orakel auslegte, drei Söhne gebar: Azan, Elatus und Aphidas. Arcas teilte sein Land unter den drei Söhnen so auf, dass Elatus die Oberherrschaft behielt.
2. Aphidas ist auch der Name des > Centauren, der auf der Hochzeit des Pirithous von Phorbas im Schlaf erschlagen wurde, wie Ovid im 12. Buch seiner Metamorphosen schreibt.

Lit.: Ovidius Naso, Publius: Metamorphosen. Hg. und übers. von Gerhard Fink. Düsseldorf; Zürich: Artemis und Winkler, 2004.

v

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1