Ani

Ani, etruskischer Gott, der auf der berühmten > Bronzeleber von Piacenza, im Nordpunkt, d. i. im höchsten Himmel, lokalisiert ist. Die Bronzeleber ist eine Nachbildung einer Schafsleber und war offenbar ein Lehrmodell für etruskische > Haruspices. Ihre einzigartige Bedeutung besteht darin, dass sie die erwähnte etruskische Himmelseinteilung in 16 Göttersitze zu rekonstruieren hilft. Etymologisch könnte der Name A. mit dem des römischen Gottes > Janus zusammenhängen.

Lit.: Pfiffig, Ambros Josef: Religio etrusca: sakrale Stätten, Götter, Kulte, Rituale. – Wiesbaden: VMA-Verl., 1998; Roch, Marianne: Die Bronzeleber von Piacenza – Templum – Augures. – Hamburg, 2002.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1