Anhydrit

Anhydrit (griech. ánhydros, wasserarm), heilkräftigerStein, der praktisch wasserfreier Gips ist. Der Stein gehört in die Mineralklasse der Sulfate und kommt in Pastelltönen von zartem Grau, Blau und Rot vor oder kann auch farblos sein. Der Name des A.s wird auch mit Engeln assoziiert, da er vor 1800 den Namen Angelit trug. Daher wird er in der englischen Literatur für > Astralreisen empfohlen. Allgemein wird der A. jedoch bei psychischen Belastungen eingesetzt, auch zur Vorbeugung schizophrener Schübe, und stabilisiert und erdet labile Persönlichkeiten. Auf der körperlichen Ebene wirkt der Stein bei Störungen der Nierenfunktion und des Wasserhaushalts, entgiftet und baut Gewebeschwellungen ab.

Lit.: Gienger, Michael: Lexikon der Heilsteine: von Achat bis Zoisit. Saarbrücken: Neue Erde, 42000.

 

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1