Angenommener Schüler

Angenommener Schüler. Bezeichnung der 2. Stufe der Vorbereitung auf die Einweihung in manchen esoterischen Systemen, für die keine bestimmte Zeitdauer vorgesehen ist, oder der geistigen Zugehörigkeit zu einem esoterischen Kreis. So wird Jakob > Böhme als ein geistig „angenommener Schüler“ mit dem Kreis der Lichtgemeinschaft in Beziehung gebracht.

Lit.: Bô Yin Râ: Wegweiser. Basel u. a.: Kober, 1928.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1