Andreasson-Luca, Betty

Andreasson-Luca, Betty, angebliche UFO-Entführte. A. behauptete als eine der Ersten, in der Nacht des 25. Januar 1967 in South Ashburnham, Massachusetts, USA, in Gegenwart ihrer Familie von > Außerirdischen in ein wartendes > UFO geführt und zu deren Planeten in einem „grünen Reich“ geflogen worden zu sein, wo sie andere fremde Wesen, Landschaften und Gebäude wahrnahm. Der Fall erregte damals großes Aufsehen. A. wurde von verschiedenen Fachleuten, darunter Raymond E. Fowler, untersucht. Die Ergebnisse zeigten, dass sie meinte, zu den Planeten der Außerirdischen geflogen worden zu sein. Auch steht außer Zweifel, dass sie bei ihrer Entführung visionäre Erlebnisse hatte, die kaum real gewesen sein können.

Lit.: Fowler, Raymond E.: Der Fall Andreasson: Dokumentation über die Entführung einer Frau an Bord eines UFOs. Weilersbach: Reichel, 1995.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1