Anarazel

Anarazel, einem alten Aberglauben zufolge einer der Dämonen, dem die Bewachung der unterirdischen Schätze obliegt, die er von einem Ort zum andern trägt, um sie vor den Menschen zu verbergen. Er ist zudem jener Dämon, der zusammen mit Gaziel und Fécor die Fundamente der Häuser erschüttert, die Gewitter hervorruft, um Mitternacht die Glocken schwingt, Geistererscheinungen bewirkt und vielfältigen Schrecken hervorruft.

Lit.: Shepard, Leslie (Hg.): Encyclopedia of Occultism & Parapsychology. – Detroit, Michigan: Gale Research Company; Book Tower, 21984, 1. Bd.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1