Amenominakanushi

Amenominakanushi (jap., „Herr der erhabenen Mitte des Himmels“), höchster Himmelsgott in Shintoismus. Wenngleich er im Gegensatz zu > Izanagi und > Izanami in Mythos und Kult kaum eine Rolle spielt, nimmt er im Götter-Pantheon des Shintoismus den höchsten Platz ein. Alle überragend, sitzt er einsam auf einer neunfachen Wolkenschicht, was ein symbolischer Hinweis auf neun Himmel sein soll. Im neuzeitlichen Shintoismus gibt es eine Tendenz zum Monotheismus, wodurch A. größere Bedeutung erhält als früher.

Lit.: Schurhammer, Georg: Shin-Tö: Der Weg d. Götter in Japan; der Shintoismus nach d. gedruckten u. ungedruckten Berichten d. japan. Jesuitenmissionare d. 16. u. 17. Jhs. Bonn; Leipzig: K. Schroeder, 1923; Kitayama, Junyu: Der Shintoismus, die Nationalreligion Japans. Berlin: Limpert, 1943; Numazawa, Franz Kiichi: Die Weltanfänge in der japanischen Mythologie. Freiburg, CH: Paulusdruckerei, 1946.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1