Alverna

Alverna (it. La Verna). 1.284 m hoher Berg bei Arezzo, Italien, auf dem der hl. Franz von Assisi 1224 die > Wundmale Christi erhielt. Der Berg wurde 1213 Franziskus geschenkt und ist heute ein besonderes Wallfahrtsziel. Neben dem Franziskanerkloster gibt es drei Kirchen, deren älteste vielleicht auf den Heiligen zurückgeht, während die zweite um 1263 am Ort der > Stigmatisation errichtet wurde. Die Hauptkirche, die mit 12 Terrakottareliefs des Andrea della Robbia geschmückt ist, wurde im 15. Jh. vollendet.

Lit.: David da Bibbiena: La chiesa delle Sacre Stimmate sul Monte Alverna. Roma: Tipografia Vaticana, 1888; Höcht, Johannes Maria: Träger der Wundmale Christi: e. Geschichte d. Stigmatisierten. Hrsg. u. erg. von Arnold Guillet. Stein am Rhein: Christiana-Verlag, 1986.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1