Alpsegen

Alpsegen. Segnung der Alp durch den Priester vor dem Almauftrieb, um Gefahr und Krankheit zu bannen. Mit A. oder „Betruf“ (Schweiz) wird oft auch der Segen bezeichnet, den der Senner am Abend auf die Alp herabfleht.

Lit.: Sartori, Paul: Sitte und Brauch. Ausg. in einem Band. Leipzig: Heims, 1914; Niederberger, Franz: Sagen, Märchen, Gebräuche aus Unterwalden. 3 Bde. Sarnen, 1908-1914, 3, S. 377.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1