Allgemeine Bürger-Loge

Allgemeine Bürger-Loge. Am 12. Juni 1896 konstituierte sich in Berlin die Allgemeine Bürger-Loge. Mit Beginn des Jahres 1899 verlegte sie ihren Bundessitz nach Leipzig, nahm im Jahre 1900 den Namen Matthäi-Logenbund an und wandelte diesen Namen 1903 in > Große Freimaurerloge von Deutschland um. 1904 erfolgten die Eintragung in das Vereinsregister und die Erwerbung des Patents einer Vollkommenen Schottischen Loge. Am 24. Juni 1905 wurde das Patent einer Symbolischen Großloge des Schottischen Ritus in Deutschland erworben.

Lit.: Schuster, Georg: Geheime Gesellschaften, Verbindungen und Orden, Bd. 2. Wiesbaden: Fourier o. J.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1