Alkmaar, die Märtyrer von

Alkmaar, die Märtyrer von. Nachdem sich die holländische Stadt Alkmaar während des Aufstandes der Niederlande gegen die spanische Fremdherrschaft 1572 auf die Seite der Aufständischen geschlagen hatte, wurden bei einem Überfall auf das Franziskanerkloster die Patres Daniel von Arendonck, Cornelius von Diest, Johannes von Naarden, Ludovicus Voets und Bruder Adrianus von Gouda von den Geusen nach Enkhuizen gebracht und dort am 24. 6. 1572 wegen ihres Glaubens an die Gegenwart Christi im Altarsakrament erhängt. Ihre Leichen warf man an die Meeresküste, wo nach Zeugnissen von Zeitgenossen nachts fünf Lichter zu sehen waren.

Lit.: Lampen, W.: Der martelaren van Alkmaar en hunt tijd. Alkmar, 1922.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1