Alciati, Andrea

Alciati, Andrea (1492–1550), berühmter italienischer Jurist, der in Mailand tätig war und sich entschieden gegen die Vorstellung von > Hexenflug und > Hexentanz wandte. Er stützte sich auf eigene Erfahrungen mit der Inquisition in Oberitalien, wo die Inquisitoren so verhasst waren, dass die Bauern zu den Waffen griffen.
In seinem Werk Parerga iuris versucht er den Hexenflug in Übereinstimmung mit dem > Canon Episcopi als bloße Einbildung zu widerlegen. Er verwies darauf, dass die Ehemänner der geständigen Hexen behaupteten, ihre Ehefrauen hätten das Haus zur Teilnahme an den > Hexensabbaten, meist in der Nacht vom Donnerstag auf den Feitag, nicht verlassen. Zudem habe man nie eine Frau beim Flug durch die Luft beobachtet. Die Hexenrichter betonten diesen Einwänden gegenüber, dass der Teufel einen Scheinleib aus Stroh ins Bett legen würde.

W.: Parergon iuris libri VII posteriores. Lugduni: Gryphius, 1554.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1