Aku-Byodo

Aku-Byodo (jap., „schlechte Gleichheit“); Gleichmacherei aus falschem Verständnis der auf Erleuchtung beruhenden Lehre von der Wesensgleichheit (> Byodo) aller Dinge. Im > Zen ist diese Erfahrung der Wesensgleichheit ein Durchgangsstadium auf dem Weg zu tieferer Erleuchtung. Wer auf dieser Stufe stehen bleibt und dabei die Verschiedenheit und Einzigartigkeit aller Dinge übersieht, verfällt in Aku-Byodo.

Lit.: Diener, Michael S.: Das Lexikon des Zen. Bern: O. W. Barth, 1992.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1