Akal Purukh

Akal Purukh, Sikh-Bezeichnung für Gott, wörtl. „jenseits der Zeit befindlich“. Der zeitlose und gestaltlose Gott wird als Vater, Mutter und Familie verstanden. „Du bist mein Beschützer an allen Orten, warum soll ich mich fürchten?“ (> Adi-Granth, 103). „Ist man niedergeschlagen, richtet Gott auf, und ist man aufgerichtet, demütigt er einen; hat man den Ozean gefüllt, trocknet Gott ihn aus, hat er ihn ausgetrocknet, leert er ihn. Jemand, der jenseits des Verlangens ist, hat die Macht, so zu handeln“ (Adi-Granth, 934).

Lit.: Adi-Granth: Selections From the Sacred Writings of the Sikhs. New York: Macmillan, 1960; The Adi-Granth: Or The Holy Scriptures of the Sikhs. Osnabrück: Biblio Verlag, 1974.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1