Ajapa-Mantra

Ajapa-Mantra (sanskr.) Unfreiwillige Wiederholung eines > Mantras, einer heiligen Formel, die sich mit jedem Ein- und Ausatmen wiederholt. Nach dem > Hatha-Yoga muss jedes Geschöpf einen Mantra beim Ein- und Ausatmen wiederholen, und zwar entweder seham: „Er bin ich“ oder hamsa: „Ich bin Er“.

Lit.: Bruns, Wolfgang: Der Einfluss des Hatha-Yoga sowie ausgewählter Atemübungen auf die Kraftwahrnehmung Darmstadt: DDD, Dr. und Verl., 1997; Eliade, Mircea: Yoga: Unsterblichkeit und Freiheit. Zürich; Stuttgart: Rascher Verlag, 1960.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1