Aizen-Myoo

Aizen-Myoo (jap., Liebe), japanischer Liebesgott, der zu den fünf großen „Königen des Wissens“ gehört. Er liebt die Wesen und will sie alle zur Liebe befähigen. So überwindet er die Leidenschaften und besiegt sich selbst, um anderen Wesen helfen zu können. Gerät er in Ekstase, dann ist seine Begierde nach Erleuchtung groß. Sein Körper ist rot und hat acht Arme. In den Händen hält er viele Pfeile und Bogen. Auf der Stirn hat er ein drittes Auge, damit er sich selbst sehen kann. Er hasst das Böse und trägt auf dem Haupt einen Löwen, der den bösen Dämonen Angst macht. So sitzt er in einer Lotusblume und blickt nach allen Seiten. Zu seinen Verehrerinnen gehören vor allem Prostituierte, Sängerinnen und Musikantinnen. Er gilt als der große Helfer in jeder Liebesnot.

Lit.: Mythen der Völker: Ausgabe in 3 Bänden / hrsg. von Pierre Grimal. –Ungekürzte Ausg. – Frankfurt a. M. u. a.: Fischer-Bücherei, 1967, Bd. 2, S. 240f.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1