Aivanhov, Omraam Mikhael

Aivanhov, Omraam Mikhael (1900-1986). Aus Bulgarien stammender Philosoph und Pädagoge, Schüler von P. Deunov. Kam 1937 nach Südfrankreich, wo er in Bonfin die Universelle Weiße Bruderschaft auf der Basis einer universellen Philosophie gründete, die anhand von Theosophie, Kabbala und östlichen Weisheitslehren Antworten auf Lebensfragen zu geben versucht. So erweiterte er den Yoga um den > Surya-Yoga (Sonnen-Yoga). Die Seele nehme nämlich beim Betrachten der Sonne deren Gestalt an, weil unser höheres Ich in der Sonne wohne. Seine Vorträge zu Themen der Esoterik wurden von seinen Schülern weitgehend posthum, zunächst in Französisch, dann auch in Englisch, Deutsch und andere Sprachen übersetzt.

Lit.: Aivanhov, Omraam Mikhael: Die Kraft der Gedanken. 2. Aufl. Fréjus (F): Prosveta Verlag, 1997.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1