Aisha

Aisha. Die dritte Frau des Propheten Muhammad war die Tochter Abu Bakrs. A. wurde mit dem Propheten als Kind mit 9 Jahren in Mekka verheiratet und war, wie Muhammad freimütig gestand, die bevorzugte Frau unter all jenen, die er später heiratete. In ihrer Begleitung erreichte Muhammad häufig die > Offenbarung. Eine Offenbarung war es auch, die ihm anlässlich einer Verleumdung von 627 ihre Unschuld bestätigte (Koran 24,11ff.). Beim Tod Muhammads 632 war Aisha ca. 18 Jahre alt. Sie starb 678.

Lit.: Spellberg, D. A: Politics, Gender, and the Islamic Past. New York: Columbia University Press, 1994.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1