Ahnenfigur

Ahnenfigur. Gezeichnete, gemalte oder geformte Darstellung eines > Ahnen, eines Vorfahren. Eine A. kann als Schutzmittel dienen, um Rat gefragt und entsprechend kultisch verehrt werden. Manchmal werden außer solchen Figürchen auch Knochen, Schädel oder Haarbüschel eines Ahnen an einem besonderen Ort aufbewahrt und zu besonderen Anlässen mit Speiseopfern oder anderen Riten geehrt. Auf den Neuen Hebriden kommt es auch vor, dass der Schädel eines Ahnen mit Ton bearbeitet wird, so dass er seinem Vorbild ähnlicher sieht.

Lit.: Lurker, Manfred (Hg.): Wörterbuch der Symbolik. Stuttgart: Kröner, 51991; Chesi, Gert: Die Medizin der Schwarzen Götter: Magie und Heilkunst Afrikas. Innsbruck: Haymon, 1997.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1