Ahiman Rezon

Ahiman Rezon, or a Help to a Brother showing the Excellency of Secrecy and the first cause or motive of the Institution of Masonry; the Principles of the Craft; and the Benefits arising from a strict Observance thereof etc. etc. Also the Old and New Regulations etc. To which is added the greatest collection of Mason’s Songs etc. By Bro. Laurence Dermott, Secretary. London 1756.
Dieses Buch, dessen Titel noch nicht voll geklärt ist, wurde von der Freimaurerei lange kaum beachtet. In Wirklichkeit stellt der A. R. das Konstitutionsbuch der Ancient Masons dar, einer anderen Freimaurerei, die sich im 18. Jahrhundert neben der Großloge von England bildete und in deren Auftrag es als Gegengewicht gegen die Andersonschen Konstitutionen herausgegeben wurde und mehrere Auflagen erreichte. Die Maurerei besteht nach A. R. aus dem Lehrlingsgrad, dem Gesellengrad und dem erhabenen Meister. Zum Meister sollte jedoch nur wählbar sein, wer den IV. Grad, den heiligen Royal Arch, erreicht hat. Das Buch ist in kämpferischer Form gegen die Neuerer verfasst. Der Unterschied lag vor allem in Ritualgebräuchen, die im Buch jedoch aus Gründen der Geheimhaltung nicht ausführlich beschrieben werden. Seit der Wiedervereinigung der beiden Logen hat das Buch in der > Freimaurerei nur mehr geschichtliche Bedeutung.

Lit.: Lennhoff, Eugen: Internationales Freimaurerlexikon. Überarb. u. erw. Neuaufl. d. Ausg. v. 1932. München: Herbig, 2000.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1